#1 Für meine allerliebste Omi von Ingrid 11.04.2015 11:14

avatar

Für meine allerliebste Omi

Und wenn das Leben dann verrinnt,
wenn alle dann gegangen sind.
Auch fast die gesamte Generation vor dir
ist nichts mehr hier.

Die Beerdigung meiner letzten Schulfreundin war für mich nicht relevant.
Sie hat mich schon zwei Jahre vorher nicht erkannt..
Ich habe nur noch einen Sohn,
der andere und meine Tochter gingen schon.
Ich habe Enkel und Urenkel, die mich dann und wann besuchen.
Ich war bei ihnen, lasse aber ein Ticket für die Rückfahrt buchen.

Ich bin am liebsten ganz allein
bei mir zu Hause hier daheim.
Und doch am meisten genieße ich die Zeit,
wenn all die Andern stehn bereit,
um eine Freude mir zu machen
mit so vielen netten Sachen.

Ich bin sehr dankbar,
dass ich bei Ihnen war.
Und ich weiß, es kommt die Zeit,
da stehe ich für Sie bereit.

Und wenn doch meine Augen
würden noch mehr taugen.
Dann könnt ich alles sehn.
Ich möcht noch lang nicht gehn.

© Ingrid Hartung

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz